Unser kleines Burgenland ist seit 1921 Teil von Österreich an der Ostgrenze mit knapp 300.000 Einwohnern. Klein, aber stark: Burgen stehen für Festungen, stehen für Schutz. Im übertragenen Sinn könnte man sagen: ein Schutzwall vor dem Feind, ein Überblick, wo der Feind sich nähert.

  • Beten wir, dass im Burgenland ein großer Hunger nach Gottes Wort entsteht, eine übernatürliche Weisheit und Klarheit über Gottes Berufung an der Ostgrenze Österreichs.
  • Beten wir, dass Burgenland stark ist im Geist, dass die christlichen Kirchen und Gemeinden wachsen und Einfluss haben in der Gesellschaft.
  • Beten wir um die Einheit der unterschiedlichen Volksgruppen im Burgenland.
  • Beten wir um ein Netzwerk von Gebets- und Fürbittegruppen in jeder Stadt und jedem Dorf des Burgenlandes, damit sich Gottes Gegenwart in jedem Gesellschaftsbereich ausbreitet.