Gebetsupdate vom 2022-01-04


Gebetsupdate Januar 2022


Liebe Beterin, lieber Beter!

Gebet ist der Sauerstoff in der Lunge, damit wir atmen können! 
Durch die Pandemie wird uns zurzeit manchmal die Luft zum Atmen genommen. Paulus beschreibt im 2. Korintherbrief Ähnliches: “Wir werden bedrängt, aber nicht erdrückt. Wir werden verfolgt, aber nicht verlassen. Wir tragen das Sterben Jesu an unserem Leib, damit SEIN LEBEN durch uns sichtbar wird. Deshalb werden wir nicht müde!”

Willkommen im Jahr 2022! 
Wir empfangen Kraft aus der Höhe und lassen uns nicht entmutigen. Wir rechnen mit Gottes Kraft und Eingreifen, damit SEIN LEBEN DURCH DICH SICHTBAR WIRD! Du bist ein Werkzeug Gottes, das den Himmel auf die Erde bringen kann – auch durch Gebet. Im Anschauen SEINES Bildes werden wir verwandelt in SEIN Bild!

Die große Kunst für 2022 ist:  den Blick auf Jesus gerichtet zu halten! 
So wünschen wir allen ein GUTES, GESUNDES Jahr 2022, indem wir die Verheißungen Jesu stets im Gebet laut aussprechen und von Herzen vertrauen, dass Gott viel mehr tun kann, als wir bitten und verstehen. Bei Gott ist das Unmögliche möglich – auch für Dich! Auch für Österreich!

Euer Team von Österreich betet gemeinsam

Gebetsthema des Monats: LEBENSSCHUTZ

Im Monat Jänner beschäftigen wir uns im Gebet mit dem Thema LEBENSSCHUTZ. Unsere Wochenanliegen sind:

  • ANFANG DES LEBENS
  • ENDE DES LEBENS
  • WERDENDE MÜTTER
  • ERKENNTNIS ÜBER DEN WERT DES LEBENS
  • GESUNDHEITSWESEN
Wir würden uns freuen wenn du mit uns für diese Anliegen betest.

 

Aktuelles

Gebetsimpuls für Jänner 2022 …

 

… auf unserem Youtube-Kanal zum Thema “Danke für jedes Leben”. Schaue vorbei und lass dich inspirieren.

zum Youtube-Video 

 

Allianz Gebetswoche 9.1. bis 16.1.2022

Auch dieses Jahr findet wieder eine Allianzgebetswoche statt. Alle Infos und ein Begleitheft findest du unter diesem Link.

mehr dazu

 

Verwechslungsgefahr mit neuer Initiative “Österreich betet”

„Österreich betet gemeinsam“ ist darauf aufmerksam gemacht worden, dass es eine Gebetsinitiative gibt, die seit kurzem jeden Mittwoch mit dezentralen Rosenkranzgebeten gestartet hat und sich „Österreich betet“ nennt.

Wir möchten informieren, dass diese Initiative von Louis-Pierre Laroche aus Piesting eigenständig ist und nicht in Verbindung mit „Österreich betet gemeinsam“ steht.

mehr dazu