Liebe Beterin, lieber Beter!

Wie paradox ist das Leben eigentlich! Wir in Österreich und Deutschland freuen uns, dass die Maßnahmen im Rahmen der Pandemie lockerer werden und feiern die “neue” Freiheit (oder besser gesagt, die “alte”) und rund eintausend Kilometer Luftlinie entfernt, in Kiew, bangen Menschen in einem ausbrechenden Krieg. Während wir uns über die FFP2 Masken aufregen und gegen das Impfen demonstrieren, verlieren Menschen in der Ukraine ihr Leben im Krieg und sorgen sich um´s nackte Überleben.

Eines ist sicher, dass in dieser Welt nichts sicher ist! Wir wünschen uns SIcherheit, Frieden und Freiheit, aber wer garantiert dafür? Unsere Regierungen? Die EU? Der Sicherheitsrat? Die NATO? Ganz sicher nicht! Auch wenn unsere Regierungen und internationale Bündnisse es sich auf die Fahnen geschrieben haben, dass alle Menschen in Sicherheit und Frieden leben sollen, schaffen sie es nicht! Schon eine “Pandemie” bringt die gesamte Menschheit ins Wanken. Geschweige denn, ein Aggressor aus dem Nordosten, der sämtliche Regierungen an der Nase herumführt und macht, was er eben machen will – Macht zu demonstrieren und sein narzistisches Verlangen zu befriedigen.

Spätestens hier erkennen wir als Christinnen und Christen, dass es nur eine Lösung für diesen Globus und das gesamte Universum geben kann, nämlich die göttliche Regierung unter unserem König Jesus Christus, der einzig wahre Friedefürst, der echten, ewigen Frieden und reale Freiheit bringen kann und wird.

Im Gebet “Vater Unser”, das Jesus seine Jünger gelehrt hat, dürfen wir also beten: “Vater unser im Himmel, geheiligt werde Dein Name, Dein Reich komme, Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auch auf Erden” (Matth 6,9f) “DEIN REICH KOMME” – dieser “Ruf” wird immer stärker werden, bevor Jesus Christus wiederkommt.

Wir möchten uns alle motivieren, für die Ukraine zu beten, für die Christen und Christinnen und all Menschen in diesem Land. In diesem Land leben etwa 44 Millionen Menschen, in 78 unterschiedlichen Volksgruppen. Rund 1% der Bevölkerung sind evangelikale Christen.

Euer Team von Österreich betet gemeinsam

Gebetsthema des Monats: FRIEDEN

Wir möchten diesen Monat ganz speziell für Frieden beten! Frieden ist ein Geschenk und vor allem die derzeitige Situation in der Ukraine hat uns wieder vor Augen geführt, dass wir dieses Geschenk nicht als selbstverständlich nehmen sollten! Unsere Wochenanliegen sind:

  • UKRAINE
  • ENTSCHEIDUNGSTRÄGER IN EUROPA
  • Wochenanliegen folgt
  • Wochenanliegen folgt
  • Wochenanliegen folgt

Wir würden uns freuen wenn du mit uns für diese Anliegen betest.

zum aktuellen Wochenanliegen

Aktuelles

Gebetsimpuls für März 2022 …

auf unserem Youtube-Kanal zum Thema “Was bedeutet Gebet für dich”. Schaue vorbei und lass dich inspirieren.

zum Youtube-Video

30 Tage Gebet für die islamische Welt

Diese Gebetsaktion findet vom 2. April bis 1. Mai 2022 statt. Hier findest du den Link zum Gebetsheft.

mehr dazu